referenzen_shutterstock_1094405420_klein
  • Home
  • Aufbau Digitalisierungsplattform „VIA-Link“

Aufbau Digitalisierungsplattform „VIA-Link“

Mit dem Aufbau einer Digitalisierungsplattform inklusive einer Service-App unterstützt die Mobil ISC GmbH ihren Gesellschafter die VIACTIV Krankenkasse bei der Umsetzung ihrer Digitalisierungsstrategie und begleitet die Kasse somit auf dem Weg in die Zukunft.

 

In Zusammenarbeit mit dem Generalunternehmer der IBM Deutschland GmbH, sowie den Sub-Unternehmen der actum consulting products GmbH (actum) und Applied Security GmbH (APSEC) konnte eine etablierte und marktfähige Lösung für die VIACTIV eingeführt werden, mit der die Anforderungen des Gesetzgebers zur Verbesserung des Onlinezugangs zu Verwaltungsleistungen (kurz OZG), kundenindividuelle Services und die Ablösung der vorhandenen Service App erfolgen kann.

 

Mit der IBM Deutschland GmbH, sowie actum und APSEC konnten 2021 in einem Ausschreibungsverfahren die richtigen Partner für das Projekt „VIA-Link“ gefunden werden. IBM und actum lieferten gemeinsam der VIACTIV eine bewährte Digitalisierungsplattform, Projekt-Knowhow und die Versicherten-App. APSEC lieferte das Sicherheitsframework und stellt den Third Level Support dafür. Die Digitalisierungsplattform der actum bietet mit dem SAP-Addon ZENOS eine Möglichkeit das oscare® Kernsystem mit der neuen Plattform kommunizieren zu lassen und somit die Integration in die oscare® Landschaft der VIACTIV. Weiterhin bieten die Partnerunternehmen und die Plattform die fachliche und technische Möglichkeit zusätzliche e-Services zu implementieren, sofern diese von der VIACTIV abgerufen werden.

 

Bereits während der Ausschreibungs-Phase zeichnete sich die Mobil ISC GmbH für die Formulierung der Ausschreibungsunterlagen und die Koordination des Bieterwettbewerbs verantwortlich. Im Rahmen dieser Ausschreibung erwarb die Mobil ISC GmbH das Recht die Bestandteile der Digitalisierungsplattform auch an weitere gesetzliche Krankenversicherungen zu vertreiben und die entsprechenden Betriebsleistungen zu erbringen, um zusätzliche Skaleneffekte für ihre Kunden generieren zu können.

 

Nach erfolgreicher Implementierungsphase und dem Go-Live der Plattform stellt die Mobil ISC GmbH fortan den technischen Betrieb sicher und treibt gemeinsam mit der VIACTIV und der IBM die Weiterentwicklung der Plattform und die Realisierung neuer e-Services voran.

LinkedIn
Twitter
Email
WhatsApp